Master of Science: Sportwissenschaft - Prävention/Rehabilitation

 

 

Der Studiengang qualifiziert alle Absolventen in folgenden Bereichen

  • Tätigkeiten im mittleren Management bei Sozialversicherungen (nach spezifischer Zusatzausbildung)
  • Strukturelle Aufgaben mit Entscheidungskompetenz bei Ministerien, Verwaltungseinrichtungen, Behörden, Landessportbünden
  • Organisation und Führung von ambulanten Gesundheitsbetrieben
  • Management, Organisation, Programmgestaltung und Programm-durchführung im Bereich der Behindertensportverbände

 

Für das Profil "Klinische Prävention & Rehabilitation" ergeben sich darüberhinaus u.a. folgende Berufsperspektiven:

  • Durch die praktischen Schwerpunkte mit aktiver Verfügbarkeit belastungs-medizinisch-klinischer Fähigkeiten Einsatz in Ergometrielaboren, Lungenfunktionslaboren, klinischen Biomechniklaboren in Akut- und Rehabilitationskliniken und großen multidisziplinären Praxen

 

Ziel voraus!

 

Der Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Klinische Prävention & Rehabilitation bietet hervorragende Perspektiven.

  • In internistischen Rehabilitationskliniken als Spezialisten für die Gestaltung und Durchführung EKG-überwachter Reha-Programme, pulmologisch überwachter Programme für Asthmapatienten, als Leiter der bewegungs-medizinischen Struktureinheiten
  • In orthopädischen Rehabilitationskliniken als Spezialisten für die bewegungsmedizinische OP-Nachsorge und den gesamten aktiven Rehabilitationsprozess auf Basis klinischer Biomechanik
  • Fachliche Betreuung von öffentlichen Bereichen mit starkem bewegungsmedizinischen Bedarf (Feuerwehr, Polizei)
  • In allen Feldern der arbeits- und bewegungsmedizinischen universitären Forschung

 

 

Come to Canada!

 

Der Abschluß entspricht inhaltlich dem Berurfsbild des "Clinical Exercise Physiologist" in den USA und Kanada. Dies wird separat zum Masterzeugnis bestätigt.

  • Im gesamten anglo-amerikanischen Sprachraum, besonders in Kanada, für die Durchführung klinischer Bewegungsprogramme, aufgrund der weitgehend äquivalenten Ausbildung als "Clinical Exercise Physiologist"

 

 

And the winner is ....

 

Ab Immatrikulationsjahrgang 2008 bekommt die/der beste Studierende eines Jahrgangs im Profil "Klinische Prävention & Rehabilitation nach Abschluß des Studiums die Möglichkeit, für maximal 12 Monate als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sportmedizin Berufspraxis zu sammeln und dabei den praktischen Teil einer Dissertation durchzuführen.

 

(Voraussetzungen: Verfügbarkeit der Drittmittel, Abschluß des Studiums in der Regelstudienzeit von 6 Semestern, persönliche Eignung nach Abschlußzensur, Art der durchgeführten Masterarbeit, zusätzlichen Praktika und Beratungsgespräch; Übernahme des durch das Institut benannten Promotionsthemas. Die Leistung ist nicht Teil der obligatorischen Universitätsaufgaben, ist widerrufbar und nicht einklagbar. Es gelten die Regeln für die Einstellung von wissenschaftlichen Hilfskräften. Möglich sind maximal 4 Verträge zu je 3 Monaten.)

 

 

Der Berufserfolg unserer Studierenden ist unser Programm.