M.O.VE. IT® - Das Programm

MOVE IT ist das zentrale ULSP - Therapieprogramm für alle bewegungsrelevanten Erkrankungen.

 

MOVE IT bedeutet: Medizinisch orientierte Verhaltens- und Interventions-Therapie.

 

 

Gesundheitsfördernde Maßnahmen fallen oft deshalb so schwer, weil sie mit veränderten Verhaltensweisen verbunden sind. Der Arzt sagt z.B.: Sie müssen weniger essen und sich dafür mehr bewegen.

 

Natürlich läßt sich mit solchen Empfehlungen nicht viel anfangen. Am einfachsten wäre es, wenn gesundheitsfördernde Maßnahmen eben nicht nur gesund wären, sondern auch noch Spaß machen würden.Am besten so viel Spaß, daß man alle gesundheitsgefährdenden Verhaltensweisen gewissermaßen von selbst vergißt.

 

Zentraler Punkt in MOVE IT ist es daher, Motivation für die gewünschten Verhaltenänderungen in entsprechenden "Interventionen" zu erzeugen. So unterschiedlich der Ansatz je nach Indikation, das heißt Krankheitsbild ist, im Kern ist Motivation das wichtigste "Rezept". Das erklärt, daß Patientinnen und Patienten auch noch nach Jahren an den verschiedenen Programmkomponenten teilnehmen, selbst wenn der eigentliche Anlaß schon kaum mehr existiert.

 

 

Diese M.O.VE. IT Programme gibt es:

M.O.VE.-IT Adipositas Programm mehr
M.O.VE.-IT Arthrose Programm 
          mehr
M.O.VE.-IT Diabetes Programm
mehr
M.O.VE.-IT KHK Programm mehr
M.O.VE.-IT Osteochondrose  Programm mehr
M.O.VE.-IT Schulter Programm
mehr
   
M.O.VE. IT COMBAT Programm (Cardiocirculatory – Orthopedic - Muscle - Brain  Activity Training) mehr
     

Was ist besonders an M.O.VE. IT?

MOVE IT ist nicht nur ein Programm, es ist ein System. Denn so unterschiedlich die Indikationen sind, die Therapiestrategie ist immer gleich.

 

Alle MOVE IT Programme folgen diesem System:

  • Biomechanisch-leistungsdiagnostische Analyse als individuelle Programmbasis
  • Erstellung eines individuellen Programms
  • Therapiedurchführung mit quantitativer Bestimmung der Verbesserungsparameter und regelmäßigen Patientengesprächen (Motivations-follow up)
  • Nach Abschluß der Erstmaßnahme Einleitung eines langfristigen indikationsspezifischen Bewegungsprogramms 
  • Bericht an Hausärztin/Hausarzt

 

Was ist M.O.VE. IT COMBAT?

COMBAT ist ein Programm für alle, die sich unbedingt fit machen wollen und das allein nicht schaffen. COMBAT ist eine Abkürzung für Cardiocirculatory – Orthopedic - Muscle - Brain  Activity Training. Und, wie die Namen sagen, für Herz-Kreislauf-System, orthopädische Probleme, Training von Muskulatur und Nervensystem ausgelegt.

Combat bedeutet aber auch Kampf. Vor allem ist es der Kampf gegen sich selbst. Aber auch der Kampf gegen besondere Erschwernisse des Lebens. Dazu gehören Rückenschmerzen, Kraftmangel und Übergewicht ebenso wie Mobbing im Beruf. 

 

Das COMBAT Training schult Ausdauer, Reflexe, Kraft und vor allem Selbstbewußtsein. Und so ist es besonders geeignet für Menschen mit burn out Syndrom, Depression und Mangel an Selbstbewußtsein. Natürlich trainieren Frauen und Männer in Gruppen mit eigener Trainerin bzw. eigenem Trainer.


(Bitte haben Sie Verständnis, daß Anmeldungen zum COMBAT-Programm nur eingeschränkt möglich sind. Es bestehen zeitweise erhebliche Wartezeiten).

 


M.O.VE. IT Programmfinanzierung

Ein großer Teil der Programme kann im Rahmen von Rehabilitationssport und Funktionstraining durch Ihre Krankenkasse übernommen werden.

 

Ausnahme hiervon sind alle gerätgestützten Programmkomponenten.