ULSP - Gelenkzentrum

Der Schwerpunkt des Zentrums liegt in der konservativen Behandlung von Gelenkerkrankungen, insbesondere degenerativen Knorpelveränderungen und Arthrosen, sowie Sehnen- und Muskelerkrankungen. Natürlich beraten wir auch Patienten und Patientinnen in Bezug auf ggf. erforderliche Operationen.

 

Aus eigenen und anderen Untersuchungen ist bekannt, daß bereits kleine Läsionen reflektorisch zu muskulären Dysbalancen und damit zu chronischen Fehlbelastungen führen (z.B. das subacromiale Impingementsyndrom bei Sportlerinnen und Sportlern). 

 

Hieraus kann sich im Sinn eines ciruculus vitiosus im Verlauf von Jahren eine zunehmende Knorpelschädigung mit allgemeiner Gewebedegeneration und konsekutiver Arthrose entwickeln. 

 

In der Diagnostik werden im Zentrum solche Dysbalancen u.a. mit EMG-Untersuchungen, intra- und interindividuell vergleichenden Kraftmessungen, Ganganalysen u.ä erfaßt und dann z.B. in einer diagnosebasierten KG-Gerät hochspezifisch behandelt. Kernpunkte der Therapie sind dabei die aktive Beseitigung der Dysbalancen (ggf. wiederum EMG-gesteuert) sowie die gerätegesteuerte Übung der Zielmotorik. Ein großer Teil der eingesetzten Geräte (z.B. Isokinetik, Koordinationsmaschinen u.ä.) sind feed-back gesteuert.

 

Bei Patientinnen und Patienten mit z.B. Sehnen- und Knorpeldegenerationen kommt, sofern als selbstfinanzierte Leistung gewünscht, die Stoßwellentherapie mit ihrer beeindruckenden langfristig schmerz- und verspannungsprotektiven Wirkung zum Tragen.

 

 

ULSP - Kniezentrum

mehr

 


ULSP - Schulter- und Ellenbogenzentrum

mehr

 

 

ULSP - Wirbelsäulenzentrum

mehr