Leistungsdiagnostik

 

Die Leistungsdiagnostik wird, im Gegensatz zur Sportmedizinischen Untersuchung, nur mit wenigen medizinischen Basisparametern durchgeführt (Anamnestischer Infektausschluß; Ruhe-Blutdruck, Ruhe-EKG, Belastungs-EKG). Die Leistungsdiagnostik dient insbesondere zur Entwicklung saisonbegleitender Trainingspläne oder der Ursachenfindung bei einem unklaren Leistungsdefizit.

 

Die Kombination mit einer Sportmedizinischen Untersuchung wird für alle Erstuntersuchungen und bei Auftreten von Krankheitssymptomen empfohlen.

 

Die Leistungsdiagnostik ist modular aufgebaut und entspricht ansonsten vollständig der Sportmedizinischen Untersuchung bzw. deren Ergänzungsmodulen.

 

Ausdauer-Leistungsdiagnostik sollte ausschließlich in speziellen medizinischen Zentren durchgeführt werden.

 

Warum?

 

Zu einer aussagekräftigen Ausdauer-Leistungsdiagnostik gehört zwingend die Bestimmung des Blutvolumens und des Herzvolumens bzw. maximalen Herzzeitvolumens. Diese Messungen können und dürfen ausschließlich in spezialisierten medizinischen Zentren erbracht werden.

 

Die Kenntnis der individuellen Hämoglobinmenge ist eine der wichtigsten Größen in der Leistungsdiagnostik überhaupt. 10% weniger Hämoglobin als der Konkurrent bedeutet 10% weniger Herzzeitvolumen. Ein solcher Unterschied ist nur durch besondere Maßnahmen wie ein Höhentraining auszugleichen. Ohne Kenntnis der Hämoglobinmenge ist Training oft ein Kampf gegen Windmühlenflügel!

 

Beinahe ebenso wichtig ist die Kenntnis des Herzvolumens und des maximalen Herzzeitvolumens. Dieses wird im Rahmen einer Echokardiographie bzw. einer belastungsbegleitenden Impedanzkardiographie ermittelt.

 

Basismodul

  • Radergometrie mit 12-Kanal EKG + Blutdruckmessung

Ergänzungsmodul 1

  • Spiroergometrie mit ventilatorischer Schwelle (ATv) und maximaler Sauerstoffaufnahme (Kriterium der Summe aus Herzleistungsfähigkeit und Sauerstoffausnutzung)

Ergänzungsmodul 2

  • Ergometrie als Handkurbel- oder Ruderergometertest

Ergänzungsmodul 3

  • Ergometrie als Laufbandtest, obligatorisch mit Spiroergometrie

Ergänzungsmodul 4

  • Herzzeitvolumen kontinuierlich, Bestimmung des maximalen Herzzeitvolumens (Kenngröße der Herzleistungsfähigkeit)

Ergänzungsmodul 5

  • Laktatmessung, Maximallaktat, fixierte Laktatschwelle, Schwellen nach Bunc, Kindermann, Simon

Ergänzungsmodul 6

  • Doppelter Stufentest, Laktatmessung, Maximallaktat, fixierte Laktatschwelle, Schellen nach Bunc, Kindermann, Simon, Laktatsenkentest (direkte Bestimmung des Gleichgewichts von Laktatproduktion und Laktatelimination)

Ergänzungsmodul 7

  • Saisonbegleitende Beurteilung der Wettkampfeignung
  • umfaßt Basismodul + Ergänzungsmodul 6 an 2 Terminen
  • Termin 1: Saisonbeginn nach optimaler Regeneration
  • Termin 2: In wettkampftypischer Situation
  • einzige Methode zur Unterscheidung von aerober Verbesserung und erschöpften Glykogenspeichern
  • Der Test erlaubt eine exakte Beurteilung der Qualität der Wettkampfvorbereitung

Ergänzungsmodul 8

  • Übertrainingsdiagnostik (nur in Kombination mit Ergänzungsmodul 7)
  • Herzfrequenzvariabilität
  • Harnstoffmessung
  • Konstantbelastungstest im Bereich der anaeroben Schwelle
  • Testbegleitende Ammoniakbestimmung (permanenter Venenzugang)

Ergänzungsmodul 9

  • Basismodul und Ergänzungsmodule im Tracktest (Feldtest)
  • telemetrische Datenübertragung oder Datenlogger

Ergänzungsmodul 9a

  • Lauftest           - Bahn wird gestellt
  • Schwimmtest   - Bahn (50 m) + Logistik wird gestellt

Ergänzungsmodul 9b (ausschließlich für Gruppen ab 6 Personen)

  • Rudertest        - Wasserfläche + Logistik wird gestellt
  • Radtest           -  Bahn muß durch Kunden organisiert werden, andere Logistik wird gestellt

Ergänzungsmodul 10

  • Radergometertest als Labortest auf eigenem Rahmen (SRT)

Ergänzungsmodul XX

  • Weitere Module nach individueller Absprache

 

 

 

Kosten

  • Berechnung aller Komponenten nach GOÄ + Mwst., in Einzelfällen nach Zeitpauschalen + Mwst.
  • Labor: 1.15-facher Satz
  • Maßnahmen am Probanden, Basismodul, Module 1, 4,5,6,7,8: 2.3- facher Satz 
  • Maßnahmen am Probanden, Module 2,3,10: 3.6-facher Satz für alle Maßnahmen am Probanden in allen Modulen
  • Maßnahmen am Probanden, Modul 9: 5-facher Satz in allen Modulen

 

 

 

Welcher Test paßt zu mir?

 

Zur Testauswahl

 

 

 

 

 

GOÄ-Liste

 

Basismodul

 

652: Elektrokardiographische Untersuchung unter fortschreibender Registrierung (mindestens 9 Ableitungen) in Ruhe und bei physikalisch definierter und reproduzierbarer Belastung (Ergometrie) gegebenenfalls auch Belastungsänderung. 59,66

 

Pauschale Grunddiagnostik

Ruhe-Umsatz, Belastungs-EKG, VO2-max, alle gängigen Laktatschwellen außer Senkentest, 130.- € incl. MwSt

 

Pauschale Grunddiagnostik + Herzolumen + Maximales Herzzeitvolumen

Ruhe-Umsatz, Belastungs-EKG, VO2-max, Hervolumen, Maximales Herzzeitvolumen, alle gängigen Laktatschwellen außer Senkentest, 150.- € incl. MwSt

 

Pauschale Blutvolumenbestimmung

Blutvolumen, Plasmavolumen und Gesamthämoglobinmenge 50.- € incl. MwSt

 

alle anderen Diagnostikmodule bzw. Pauschalen s. Sportmedizinische Untersuchung

 

 

 

 

 

Immer für Sie da. Besonders wenn Sie wissen wollen, wie Sie es noch besser machen können.